Eine aktuelle Studie des Institute for Marketing & Consumer Research (m.core) aus Österreich rückt die Anforderungen der Nutzer an Werbeartikel in den wissenschaftlichen Fokus. Das Ergebnis: Praktisch, optisch ansprechend, originell, qualitativ hochwertig, nachhaltig produziert und im Moment des Bedarfs überreicht sollen sie sein, die haptischen Werbeträger. Die Studie, die in Kooperation mit dem Verband österreichischer Werbemittelhändler (VÖW) entstand, offenbart zudem Unterschiede und Vorlieben bei Stadt- und Landbevölkerung, Jung und Alt sowie Frauen und Männern.

Technik hat bei den Produktgruppen die Nase vorn: Elektronische Gadgets liegen auf der Beliebtheitsskala mit einem Mittelwert von 5,65 (Skala von 1 bis 7) auf Platz eins vor Haushaltsartikeln (4,9) und Schreibwaren (4,86). Eine weitere wichtige Erkenntnis für Marketeers: Mit 60- bis 85-prozentiger Wahrscheinlichkeit behalten die Empfänger den Werbeartikel. Für die Studie kam ein repräsentatives Online-Panel zum Einsatz. Österreichweit wurden insgesamt 768 Teilnehmende jeden Alters und Geschlechts befragt.

www.wu.ac.at/mcore

Bildquelle: Intraco

Print Friendly, PDF & Email