AI8A6037 - Fair beginnt auf dem FeldBeim VfB Stuttgart ist das Thema Fairplay im Vereins-Leitbild festgeschrieben. Dazu gehören auch GOTS- und Fairtrade-zertifizierte Shirts und Hoodies im Fanshop. Die Fans kaufen sie wegen der coolen Designs, der Club demonstriert damit gesellschaftliche Verantwortung. In der Initiative VfB fairplay sind zahlreiche Aktionen und Projekte unter einem Dach zusammengefasst, in denen sich der Verein gesellschaftlich engagiert. Die Initiative zieht sich durch alle Bereiche des Sportvereins und trägt das Motto „Verantwortung leben. Flagge zeigen. Beispielhaft helfen.“ Der Verein will damit nach eigenen Worten „über die verschiedenen Projekte den Menschen etwas von ihrer allwöchentlichen Unterstützung für den VfB zurückgeben und ein Vorbild für andere sein“.

Angesichts der wirtschaftlichen und werblichen Bedeutung, die das Thema Merchandise für Fußballvereine und ihr Marketing hat, dürften Entwicklungen wie die beim VfB Stuttgart hin zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit sozialen und ökologischen Ressourcen in Zukunft eine größere Rolle spielen. Auf der HAPTICA® live ’19 am 20. März im World Conference Center in Bonn berichten Jens Bräunig vom VfB Stuttgart und Uli Hofmann von Brands Fashion im Rahmen des Vortragsprogramms, wie nachhaltige Produktion im Bereich Fußballmerchandising aussehen kann. Darüber hinaus enthält die aktuelle Ausgabe von Promotion Products (Nr. 71, 20. Februar 2019) einen Bericht über das Merchandising-Konzept des VfB Stuttgart.

Bildquelle: VfB Stuttgart

Print Friendly, PDF & Email