Für sein vorbildliches gesellschaftliches Engagement wurde der Werbetaschenspezialist Halfar am 3. Mai 2018 mit dem CSR-Preis OWL ausgezeichnet.

Der CSR-Preis OWL würdigt gesellschaftliches Engagement und wird vom „CSR-Kompetenzzentrum Ostwestfalen-Lippe (OWL)“ der Gilde-Wirtschaftsförderung Detmold und der Initiative für Beschäftigung OWL e.V. verliehen. Rund 35 Unternehmen hatten sich in diesem Jahr für die Auszeichnung beworben, als einer von drei Preisträgern wurde Halfar in der Kategorie „Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten geehrt“.

halfar csr preis - Halfar: Auszeichnung mit CSR-Preis

Bei einer feierlichen Ehrung in Herford nahmen die Preisträger des diesjährigen CSR-Preis OWL ihre Auszeichnungen entgegen, darunter auch die Halfar-Geschäftsführer Armin Halfar und Kathrin Stühmeyer-Halfar (2. Reihe, 5. u. 6. v.l.).

Mit zahlreichen Projekten und Initiativen stellt Halfar seit Jahren Verantwortungsbewusstsein unter Beweis. So haben die Bielefelder 2017 u.a. das Sortiment an nach GOTS-Standard produzierten Bio-Baumwolltaschen weiter ausgebaut und entwickeln das konventionelle Produktangebot kontinuierlich im ökologischen Sinne weiter. Seit 2017 wird der Firmensitz vollständig CO2-neutral betrieben. Nach dem Motto „Think global, act local“ setzt sich Halfar außerdem für eine lebenswerte Gesellschaft ein und arbeitet mit der Integrationsfirma prosigno® Hand in Hand unter einem Dach. Über die Initiative „Einstiegsqualifizierung plus Sprache“ ermöglicht der Werbetaschenspezialist darüber hinaus Geflüchteten eine berufliche Ausbildung.

www.halfar.com

Bildquelle: Halfar

Print Friendly, PDF & Email