Als am 15. Februar 2018 der weltweite Kinostart des Marvel-Blockbusters Black Panther gefeiert wurde, spielte eine Verpackung die Hauptrolle: Mit einer im 3D-Druck veredelten Dose des Eistees Brisk sowie einer aufwendig gestalteten Box machte Filmsponsor PepsiCo Meinungsbildnern die Filmpremiere schmackhaft. Produziert hat die oskarverdächtige Packaging-Inszenierung der Biberacher Verpackungsspezialist Karl Knauer.

knauer blackpanther 01b - Heldenhafter Auftritt

Die Dose im Design des Superhelden Black Panther wird auf einer kleinen „Bühne“ mit ausklappbaren Seitenteilen präsentiert, die dem Innenraum der Hightech-Tarnkappenschiffe aus dem Film nachempfunden sind. Prägungen in allen Facetten, eine 20-sekündige Lichtchoreographie und raffinierte Klappmechanismen sorgen für einen Überraschungseffekt beim Öffnen der ganz in Schwarz gehaltenen Box. Auf Basis der von Karl Knauer patentierten „HiLight – smart LEDs®“-Technologie wurde eine Lichtinszenierung ultradünn in die drei Rückwände integriert. Durch Drücken des Black Panther-Logos startet die Lichtshow in fünf getrennt angesteuerten Zonen, die jederzeit neu gestartet werden können und die Magie des Films widerspiegeln. Passend zum Filmschauplatz Wakanda – ein technologisch weit fortgeschrittener fiktiver Staat – besteht die Verpackung aus einer robusten, mit 3D-UV-Lack veredelten Festkartonage.

knauer blackpanther 02a - Heldenhafter Auftritt„Die leuchtende Black Panther-Verpackung ist in allen Aspekten einzigartig, löst sofort eine hohe Begehrlichkeit aus und wird sicher zu einem begehrten Sammlerobjekt“, ist Martin Glatz, u.a. Marketingleiter und Mitglied der Geschäftsleitung bei Karl Knauer, überzeugt. Als Zugabe enthält der individuelle Durstlöscher zudem eine Replik des aus dem Blockbuster bekannten, mit „Kimoyo“-Perlen besetzten Armbands. Die Perlen dienen in der Welt von Black Panther u.a. der Speicherung medizinischer Informationen und der Kommunikation. Bei so viel technologischem Fortschritt kämen die Promotion- und Verpackungskünste von Karl Knauer sicher auch auf Wakanda gut an.

www.karlknauer.de  

Bildquelle: Karl Knauer

Print Friendly, PDF & Email