lama 250x357 - Lang lebe das Lama!Spätestens seit rosa Bratwurst und Klopapier mit Zuckerwatteduft ist klar: Der Einhorn-Trend hat seinen Zenit überschritten. Zeit für den hornbesetzten Star, sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen. Bereits im November letzten Jahres zelebrierte Ritter-Sport, mit seiner regenbogenfarbenen Einhorn-Schokolade selbst Vorreiter des Hypes, in einer animierten Pressekonferenz auf YouTube den Rücktritt des prominenten Fabelwesens. Doch welches Trend-Tier soll zukünftig Tassen, T-Shirts, Dekorationsartikel und Papeteriewaren zieren? Auch die Nachfolge scheint längst geklärt: Abgelöst wird das magische Wesen in Pferdegestalt durch ein irdisches, aber nicht minder putziges Huftier: das Lama. Wobei – mit dem echten Lama, das gerne spuckt, als Lasttier eingesetzt wird und Wolle liefert, hat auch der neue Shootingstar wenig gemeinsam. Der zu den Kamelen gehörende Andenbewohner kommt mit ebenso viel Glitzer, Pastelltönen und verniedlichten Gesichtszügen wie sein Vorgänger daher. Ob sich auch das neue Trend-Tier als Erfolgsgarant im Marketing erweisen wird, bleibt abzuwarten. Zumindest das Lama geht die Sache ganz locker an und meint: No Probllama!

Foto: Andrea Bothe, © WA Media

Print Friendly, PDF & Email