oettinger braumeisterschaftsspiel rgb - Oettinger schenkt Vorurteilen ein

Das Braumeisterschafts-Gesellschaftsspiel für den Blindtest zu Hause entstand in Zusammenarbeit mit den Autoren des Erfolgsspiels „Die Siedler von Catan“.

Oettinger Bier hat eine Markenbekanntheit, von der andere Biermarken nur träumen können. Allerdings kennen zwar viele die Brauerei, behaupten jedoch, Oettinger Bier sei „Billigplörre“. Wie aber überzeugt man solche Menschen vom Gegenteil? Ganz einfach: Indem man sie probieren lässt. Und so schickte die Agentur JoussenKarliczek 2016 erstmals Erwin Hopfenbach auf Blindtest-Tour: Der fiktive Braumeister aus Oettingen war stinksauer, dass sein Bier verschmäht wird, und machte sich in elf viralen Spots mit seinem Bulli und einem selbstgebauten Blindtest-Set auf den Weg. „Die Herausforderung liegt ausschließlich darin, skeptische Menschen dazu zu bringen, Oettinger überhaupt zu probieren“, so Thomas Joussen, Geschäftsführer von JoussenKarliczek. „Wenn das noch in Form eines Blindtests, also im Vergleich mit anderen Bieren gleicher Brauart, geschieht, ist die Überzeugungskraft am größten.“ Allein die Tatsache, dass sich Oettinger mutig dem Vergleich stelle, werde positiv wahrgenommen. Zudem gewinne das Bier viele dieser Vergleiche und schneide deutlich besser ab, als die Konsumenten vermuten. Joussen: „Speziell bei öffentlichen Promotions kriegen das viele mit und tragen die frohe Kunde weiter. Die Figur des Braumeisters Erwin Hopfenbach gab dem Format ein supersympathisches Gesicht. Um ihn haben wir viele Stories entwickelt und ihn den Blindtest an großen deutschen ‚Bierstätten‘ durchführen lassen: in Krombach, vor der Semperoper, im Kloster Andechs, in einem bayrischen Biergarten oder vor dem Jever-Leuchtturm.“

Als Erwin und der Blindtest etabliert waren, entwickelte die Agentur in Zusammenarbeit mit den Machern des Klassikers „Die Siedler von Catan“ das Braumeisterschafts-Gesellschaftsspiel für den Blindtest zu Hause – mit großem Erfolg, wie Joussen berichtet: „Wir haben 10.000 Spiele produziert und im ersten Jahr 7.500 davon verteilt. Bei einer Facebook-Aktion waren innerhalb weniger Minuten die ausgelobten 500 Spiele weg.“

oettinger blindtesttour neuschwanstein 2 rgb - Oettinger schenkt Vorurteilen ein
oettinger promotion hamburg 3 rgb - Oettinger schenkt Vorurteilen ein
Insgesamt, so Joussen, brachte die POS-, Online- und Promotion-Kampagne Tausende dazu, ihre Vorbehalte zu überdenken und ins Lager der Oettinger-Fans hinüberzuwechseln: „Die Online-Reichweite hat sich von etwa 400.000 im Jahr 2014 auf über 45 Mio. Ende 2016 gesteigert. Auf Facebook hat Oettinger 2017 die Schallmauer von 100.000 Fans durchbrochen, großen Anteil hatten die Geschichten rund um Erwin und den Blindtest. Im ersten Kampagnenjahr 2016 sind die Fans um 40.000 angestiegen. Allein der Auftaktfilm von Erwins Mission wurde 1,2 Mio. Mal angeschaut, über 5.000 Mal geliket und rund 1.300 Mal geteilt. Für eine Marke, zu der sich viele bis dato nicht bekennen wollten, ist das ein echter Erfolg.“ Die Kampagne wurde auch 2017 weitergeführt – mit neuen Geschichten von Erwin Hopfenbach und deutlich mehr Promotions in ganz Deutschland.

Weitere Produkte und Werbeideen rund um das Thema „Events, Festivals & Catering“ enthält die kommende Ausgabe von Promotion Products Nr. 64 (22. November 2017).

// Till Barth

www.j-k.de
www.oettinger-bier.de

Bildquelle: Joussen Karliczek

Print Friendly, PDF & Email