„Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren“, verkündete einst Karl Lagerfeld. Dass selbst der Modedesigner in Sachen Trendprognosen auch mal daneben liegen kann, beweist der aktuelle Athleisure-Trend. Der angesagte Style – eine Wortkombination aus „athletic“ (athletisch) und „leisure“ (Freizeit) – macht Sportmode nicht nur alltags-, sondern sogar businesstauglich. Jogginghosen werden mit Sakkos und Leggings mit High Heels kombiniert und dadurch auch abseits des Fitnessstudios und der heimischen Couch tragbar.

Mit angesagten Modellen für die kommende Saison zollt auch Russell dem aktuellen Athleisure-Trend Tribut und stellt anschaulich unter Beweis, dass Promotionwear Markenkleidung aus dem Retail bezüglich Style und Material in nichts nachsteht. Anders als die üblichen ausgebeulten, unförmigen und schweren Modelle präsentieren sich z.B. die HD Jog Pants modisch funktional und machen zudem buchstäblich eine gute Figur. Außerdem motiviert allein schon das Tragen von sportlicher Kleidung zu einem gesunden und fitten Lebensstil. Fans des Modestils haben demnach keineswegs die Kontrolle über ihr Leben verloren, sondern repräsentieren im Gegenteil Disziplin und einen aktiven Lifestyle. Wladimir Klitschko untermauerte diese Schlussfolgerung jüngst in einem Werbespot von s.Oliver, mit dem das Modelabel seinen Jogg Suit promotete. Mit den Worten „Sorry Karl – Jeder kann sich mal irren“ verpasste der Schwergewichtsboxer Lagerfeld kurzerhand einen Verbal-Knockout.

www.russelleurope.com

Print Friendly, PDF & Email