Pünktlich zum Kinostart des neuesten Star Wars-Epos Das Erwachen der Macht im Dezember 2015 präsentierte Stance – Spezialist für ausgefallene Socken mit Sitz in San Clemente, Kalifornien – eine eigene Star Wars-Kollektion, die es Fans ermöglicht, Han Solo, R2D2, Darth Vader und Co. an den Füßen zu tragen. Begleitet wurde der Launch von der kalifornischen Werbeagentur Zambezi, die mithilfe verschiedener Aktionen die Aufmerksamkeit Richtung Knöchel lenkte. „Stance bat uns, Meinungsbildner und Multiplikatoren aus den sozialen Medien von der neuen Kollektion zu begeistern, damit sie über die Socken twittern, vloggen etc.“, erinnert sich Sean Carnage, Senior Digital Producer bei Zambezi.

Als Plattform diente u.a. die von Stance gesponserte Premiere der Star Wars-Fotografien von Dan Winters für das Wired Magazine, zu der einflussreiche Persönlichkeiten aus den sozialen Netzwerken eingeladen wurden. Um dabei möglichst effektvoll vorzugehen, wählte Zambezi einen Ansatz, der der epischen Dimension der weit, weit entfernten Galaxis gerecht werden sollte. „Unser Kreativteam orientierte sich für das geplante Mailing an einer der berühmtesten Szenen der ursprünglichen Trilogie, in der Prinzessin Leia eine Botschaft an Obi-Wan Kenobi als Hologramm übermittelt – eine Zukunftsvision, die wir real werden ließen“, so Carnage. „Natürlich sind echte holografische Projektionen, wie sie im Film zu sehen sind, noch nicht umsetzbar, aber wir haben versucht, unsere Simulation so realistisch und dreidimensional wie möglich zu gestalten – eine 360°-Darstellung, abgeleitet von klassischen Spiegeltechniken wie dem Pepper’s Ghost-Effekt aus dem Gruselkabinett, die wir an die Nutzung auf Smartphone und Tablet angepasst haben“, erklärt Carnage.

Starwars 03 box3 - Die modische Seite der Macht
Starwars 05 FindYourForce - Die modische Seite der Macht
Zusätzlich zu einer holografisch darstellbaren Videobotschaft entwickelte Zambezi den Prototyp eines Hologramm-Viewers, der in Zusammenarbeit mit dem italienischen Unternehmen Holho produziert wurde. Das Mailing enthielt neben einem mit Star Wars- und Stance-Logo gebrandeten iPad Air diesen Viewer, der mit Instruktionen zur Nutzung versehen wurde. „Wir haben bewusst nahezu keine schriftlichen Informationen beigefügt, um der von Skateboard-Profi Chris Cole eingespielten Nachricht dieselbe mysteriöse Atmosphäre wie der Botschaft von Prinzessin Leia zu verleihen – sämtliche Infos zur Party und zu den Produkten vermittelte das Hologramm“, so Carnage. Zudem fasste die maßgefertigte, edel designte Box zwei Paar Stance-Socken. Eins zierte eine Figur der hellen, das andere eine der dunklen Seite der Macht. So konnten sich die Empfänger entscheiden, welche Seite sie auf der Party vertreten wollten. Auf das iPad wurden zudem Bilder gespeichert, auf denen Socken-Charaktere bekannte Filmszenen nachstellen. Außerdem ermöglichte die von den kalifornischen Werbeprofis entworfene E-Commerce-Website „The Uncommon Force“ potenziellen Käufern, die Socken dank einer speziell entwickelten, Webcam-basierten Benutzerschnittstelle wie ein Yedi, sprich berührungslos und nur über Gesten, zu bewegen.

 
„Die Box wurde an 20 Social Media-Größen wie den Regisseur und YouTube-Star Casey Neistat oder Harley Morenstein von Epic Meal Time verschickt. Aus den versendeten Mailings entstanden virale Videos vom Auspacken und Ansehen der Botschaft, die geschätzte 3,4 Mio. Nutzer erreichten. So hat sich Stance quasi wie die Rebellen gegen Wettbewerber wie Walmart und Target behauptet. Und natürlich war auf der Premierenparty so einiges los“, resümiert Carnage.

// Andrea Bothe

www.stance.com
www.zambezi-la.com

Bildquelle: Zambezi/vimeo

Print Friendly, PDF & Email