Schließen [x]

http://www.digipromo.de/
http://www.senator.com/de_de/
www.belgosweet.be

Klassik trifft Haptik

Die Mailänder Scala gehört zu den bekanntesten und renommiertesten Opernhäusern der Welt. Zahlreiche Musikstücke wurden hier uraufgeführt, Hunderttausende Besucher aus aller Herren Länder genießen jedes Jahr die Inszenierungen in dem geschichtsträchtigen Haus oder besuchen das angegliederte Museum. Über seinen Shop vertreibt das Teatro alla Scala – so der offizielle Name – nicht nur ein breites Angebot von Tonträgern, DVDs und Büchern, sondern auch eine umfangreiche Merchandising-Kollektion. Das Design der Artikel, so das Briefing der Scala-Direktion und künstlerischen Leitung, soll die Werte des Theaters, seine Popularität und Autorität kommunizieren und gleichzeitig Architektur und Interieur des prunkvollen Baus aufgreifen – allen voran der berühmte Zuschauerraum mit seinem barocken goldenen Intarsien und purpurroten Sesseln und Vorhängen.

87_scala_aida_storica
87_scala_portachiavi
Für die Realisation der aktuellen Merchandising-Kollektion zeichnete die italienische Agentur Sadesign verantwortlich, die bereits seit 2009 mit dem Teatro della Scala zusammenarbeitet. Insgesamt 20 verschiedene Produkte wurden realisiert, darunter Giveaways wie Schreibgeräte, Kapselheber, Tassen oder Kühlschrankmagnete ebenso wie hochwertigere Artikel. Glanzstück der Kollektion sind jedoch T-Shirts und Einkaufstaschen mit Faksimiles von Plakaten berühmter Operninszenierungen – von Aida und Carmen über La Boheme und Don Giovanni bis hin zu Tosca, La Traviata und Turandot.
 „Der Name Scala ist untrennbar mit der Oper verbunden“, erklärt Annalisa Toniatti, Digital Manager bei Sadesign. „Deshalb haben wir die Stücke zu den Protagonisten der Kollektion gemacht. Darüber hinaus bieten sie für die Besucher der Scala das größte Identifikationspotenzial.“ Freunde der klassischen Oper bekamen so eine Fanartikel-Kollektion, die denen im Bereich der Populärmusik um nichts nachstand. Doch fand sich auch in einfachen Produkten die „Bildsprache“ der Scala wieder: So erinnert die Rückseite der Schlüsselanhänger an die berühmten Samtvorhänge. „Bei den Materialien und auch den Verpackungen haben wir großen Wert auf Qualität und Exklusivität gelegt“, ergänzt Toniatti.
Die Produkte werden im Museumsshop der Scala verkauft und sind auch online erhältlich. Laut Sadesign zeigen sich sowohl die Kunden als auch die Scala selbst begeistert von den Produkten. „Es hat sehr viele positive Äußerungen von Besuchern gegeben. Für Opern-Liebhaber sind selbst die ‚einfachen‘ Gadgets etwas Besonderes. Für viele ist es so, als ob sie ein Stück Scala mit nach Hause nehmen würden“, so Toniatti. „Und wenn die Besucher zufrieden sind, ist es auch die Scala.“
Weitere Produkte und Werbeideen rund um das Thema „Music, Movies, Mobile World“ enthält die kommende Ausgabe von Promotion Products, Nr. 58 (16. November 2016).
Bildquelle: Sadesign
 
Print Friendly, PDF & Email
2016-10-27T14:43:15+00:00 27. Oktober 2016|