emojis_mahlwerck_250x211Grinse-Smiley, Daumen hoch, rotes Herz – Emojis überwinden Sprachbarrieren und sind nicht mehr wegzudenken aus der mobilen Kommunikation. Auch im Marketing tauchen die Bildzeichen inzwischen auf, hier haben z.B. Ikea, Coca-Cola und Norwegian Air erste Kampagnen mit eigenen Emojis gefahren. Erwünschter Effekt: Menschen solidarisieren sich über die Symbole mit Marken – und sind damit als Botschafter oft überzeugender als Markenwerbung selbst. Von der Online- in die Offline-Welt überträgt den Trend z.B. Porzellanhersteller Mahlwerck: Eine spezielle Banderole um den Bestseller-Becher  Coffee2Go erlaubt das Anbringen und Wechseln von Silikon-Emojis.

Wissenswertes über die Popularität von Emojis und den Einsatz der Bildzeichen als Werbebotschafter enthält auch die Rubrik „Angesagt“ in der kommenden Ausgabe von Promotion Products, Nr. 58 (16. November 2016).

www.mahlwerck.de

Bildquelle: Mahlwerck Porzellan GmbH