In diesem Jahr feiert Mahlwerck Porzellan sein 25-jähriges Bestehen. Das Unternehmen mit Sitz im oberbayerischen Kolbermoor ist Premiumanbieter für individuell bedruckte, farbig glasierte und gravierte Becher und Tassen, die als „Porzellan der Marken“ v.a. in den Bereichen Marketing, Merchandising und Catering Verwendung finden. Gegründet wurde die Manufaktur 1991 von den beiden Ostdeutschen Heike Hampel-Rudolph und Tobias Köckert, die noch vor der Wende über Ungarn in die Bundesrepublik kamen und in Rosenheim Zuflucht fanden.

mahlwerck_sortiment_580d173

Während sich in den 1990er Jahren die technischen Möglichkeiten in der Porzellanbranche rasant weiterentwickelten, konzentrierten sich die beiden Mahlwerck-Gründer auf Kleinauflagen, kreierten dazu eigene Formen und tüftelten an Druck und Glasur, bis sie mit den Ergebnissen zufrieden waren. Die individuelle Veredelung von Porzellan in kleinen und mittleren Stückzahlen war damals in der Porzellanbranche eher unüblich – ein Umstand, den Mahlwerck für sich zu nutzen wusste: Die Manufaktur etablierte sich als flexibel und schnell agierendes Unternehmen, das die neuen Möglichkeiten der gewandelten Druckvorstufe effizient umsetzte.

mahlwerck_hampelrudolph_koeckert

Heike Hampel-Rudolph und Tobias Köckert.

Mit dem Aufbau einer Manufaktur in Teplice, einer traditionellen Porzellangegend in Tschechien, stellten die beiden Unternehmer 2006 die Weichen für die Zukunft. 2014 erforderte das weiter anhaltende Wachstum am Standort in Kolbermoor den Umzug in neue, den speziellen Bedürfnissen des Unternehmens angepasste Räumlichkeiten. Heute beschäftigt Mahlwerck Porzellan über 120 Mitarbeiter und verfügt nach eigenen Angaben über die größten Glasur- und Gravurkapazitäten der Branche – fast 20.000 Becher und Tassen verlassen täglich die Manufaktur. Bekannte Produkte aus dem Hause Mahlwerck sind u.a. der Coffee-to-go-Becher aus Porzellan, der mehrfach ausgezeichnete Porzellanbecher Snack2Go, sowie die mit einem Promotional Gift Award 2016 prämierte SteelMug.

Ein ausführliches Porträt findet sich in der aktuellen Ausgabe von Promotion Products, Nr. 55 (15. Juni 2016).

// Julia Kuschmann

www.mahlwerck.de

Bildquelle: Mahlwerk Porzellan GmbH