Charlie_1E5Q0387Público gehört in Portugal zu den bedeutendsten Tageszeitungen und steht für anspruchsvollen Inhalt, sorgfältige Recherche und ausführliche internationale Nachrichten. Ein Jahr nach dem Terroranschlag auf die Redaktion des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo wollten die portugiesischen Blattmacher in besonderer Weise an den Tag erinnern. „Der Angriff auf Charlie Hebdo war ein Angriff auf uns alle, auf Journalisten, auf die Meinungsfreiheit und auf die Demokratie“, sagt Bárbara Reis, Chefredakteurin von Público. „Und obwohl wir alle unter Schock standen, haben wir unsere Arbeit weiter fortgeführt. Jetzt, ein Jahr später, hatten wir das Gefühl, wir müssten etwas Besonderes machen. Der 7. Januar 2016 sollte mehr sein als ein bürokratischer Jahrestag“, so Reis weiter. Gemeinsam mit der Agentur Fuel wurde für diesen Zweck ein aufmerksamkeitsstarkes Mailing entwickelt. „Wir haben nach etwas Symbolischem gesucht, das daran erinnert, dass es nur eine einzige Antwort auf den Terror geben kann: Wir müssen unseren Mut bewahren“, erklärt Marcelo Lourenço, Creative Director bei Fuel. „Mut ist dabei mehr als ein Wort, es ist unsere Waffe. Und so sind wir dann auf die Idee mit den Bleistiften gekommen, die – wie Dynamitstangen zusammengebunden – symbolisch für den Mut stehen.“

50 Stifte wurden jeweils mit einem Paketband verschnürt. Auf jedem einzelnen ist zu lesen: „Im Kampf für die Meinungsfreiheit zählt jede Zeichnung. Zeichnet weiter.“ „Der Look ist dabei an die Dynamitbomben angelehnt, die man aus Cartoons wie Bugs Bunny kennt“, so Lourenço. Insgesamt wurden 15 Päckchen im Januar 2016 an die Chefredaktion von Tageszeitungen in den USA, Großbritannien, Frankreich, Belgien, Spanien, Deutschland, Argentinien und Brasilien verschickt. Ein Video, in dem Bárbara Reis, Chefredakteurin von Público, die Kampagne erklärt, wurde ebenfalls an die Redaktionen verschickt und online gestellt. „Das hat zu einer enormen Verbreitung der Kampagne geführt, nicht zuletzt in den Werbeforen. Auf der Online-Plattform The Drum war die Kampagne sogar ‚Ad of the Week‘. Hinzu kommt die besondere Wirkkraft der Mailings: Ein Film, eine digitale Kampagne oder eine Anzeige werden irgendwann wieder vergessen, doch unsere Stifte werden für sehr lange Zeit auf den Schreibtischen verbleiben – mit ein bisschen Glück auch auf denen der wichtigsten Tageszeitungen der Welt“, resümiert der Creative Director.

www.fuel.pt
www.publico.pt