Schließen [x]

http://www.digipromo.de/
http://www.senator.com/de_de/

Jubiläum: 125 Jahre Opinel

Joseph Opinel

Joseph Opinel

In diesem Jahr feiert die französische Traditionsmarke Opinel 125-jähriges Bestehen. Das Opinel-Messer wurde 1890 im französischen Dorf Albiez‐le‐Vieux von dem jungen Schmied Joseph Opinel als praktisches Allzweck-Messer für Jäger, Sammler, Waldarbeiter und Bauern in den Savoyer Alpen entwickelt, und bis heute begleiten die Messer aus Savoyen ihre Besitzer zuverlässig bei allen Outdoor‐Aktivitäten. Die Fertigung des Klappmessers erfolgte aus kräftiger Buche und solidem Carbonstahl, die sichere Arretierung durch einen Metallring. Schnell wurde das Messer aus den Bergen zu einem festen Bestandteil der französischen Kultur. Angesichts der steigenden Nachfrage gründete Joseph Opinel bald seine eigene Werkstatt und konstruierte ausgefeilte Maschinen zur Herstellung größerer Mengen. 1897 produzierte er Messer in zwölf Größen, die er von No 01 bis No 12 nummerierte. 1909 meldete er die Marke „La Main Couronnée“ (Die gekrönte Hand) an – ein Logo, das bis heute jede Opinel‐Klinge ziert.

1915 stiegen Opinels Söhne Marcel und Léon in das Unternehmen ein, Marcel erfand 1955 den Sicherheitsring Virobloc©. Zu der Zeit exportierte Opinel bereits in alle Welt, und überall wollte man insbesondere das Opinel No 08, das „French Knife“, haben, das unverzichtbar in die Hosentaschen von Outdoor‐Aktivisten gehörte. Aber auch Künstler wie Pablo Picasso und Starköche wie Paul Bocuse wussten ihr Opinel zu schätzen, das als Design-Ikone u.a. einen Ehrenplatz im New Yorker MoMA fand.

Das Unternehmen blieb stets im Familienbesitz. Derzeit wird es von Denis Opinel, einem Urenkel des Gründers, geleitet. Neben dem Opinel‐Taschenmesser wird inzwischen eine breite Palette an Messersortimenten für den modernen Bedarf hergestellt. Die Produktion erfolgt mithilfe neuzeitlicher Methoden unter Bewahrung handwerklicher Tradition.

Im Werbeartikelmarkt werden Opinel-Messer über das Solinger Unternehmen Herbertz vertrieben.

www.herbertz-messerclub.de
www.opinel.fr

Print Friendly
2016-10-21T14:23:20+00:00 11. Juni 2015|