Druckversion_Coffee_Plakat_200x281Unter dem Slogan „Der Becher soll gehen“ ruft die Hamburger Verbraucherzentrale zum Umstieg auf Mehrwegbecher in Hamburger Coffeeshops auf. Die Beratungsstelle stützt sich dabei auf Untersuchungen, nach denen jährlich pro Person durchschnittlich rund 20 Liter Kaffee in Coffee-to-go-Bechern serviert werden. Bei einer durchschnittlichen Füllmenge von 0,25 Litern ergebe sich daraus ein Pro-Kopf-Verbrauch von rund 80 Bechern. Hochgerechnet auf Deutschland kommt die Verbraucherzentrale zu dem Ergebnis, dass jährlich bis zu 6,4 Milliarden Einwegbecher samt Plastikdeckel im Abfall landen.

Im Rahmen der Kampagne wurden 14 Coffeeshops in der Hamburger Innenstadt auf ihre Einweg- und Mehrwegsysteme getestet. Das Ergebnis: Bei der Hälfte der Anbieter konnten wiederverwendbare Becher geordert werden, und in 13 von 14 Fällen ließen sich auch mitgebrachte Becher befüllen. Sechs Mehrwegbecher unterzog die Beratungsstelle zudem einer genaueren Untersuchung nach Kriterien wie Tropfsicherheit, Hitzeisolierung, Bruchsicherheit und Spülmaschinenfestigkeit. Die Testergebnisse sind auf der Homepage der Hamburger Verbraucherzentrale als PDF abrufbar.

www.vzhh.de