Zwischenablage01

Der Name Barilla steht nicht nur für Pasta, sondern auch für Backwaren wie Kekse und Toast. Ebenso vielfältig wie die Produktwelt der italienischen Marke sind die entsprechenden Verpackungen – von Kunststofftüten über beschichtete Papierbeutel bis hin zu Pappkartons –, die, einmal geöffnet, wieder verschlossen werden müssen. Im Rahmen einer Onpack-Aktion wollte Barilla Adriatik, die slowenische Barilla-Tochter, für Ordnung in den Vorratsschränken sorgen – mit einem Universalclip, der auf alle Verpackungslösungen gleichermaßen passt. Eine Aufgabe, mit der die slowenische Agentur invented4 betraut wurde. Diese wiederum arbeitete eng mit dem kroatischen Produzenten PES zusammen. Das Unternehmen mit Sitz in Zagreb hat sich auf die Kreation und Herstellung von Sonderanfertigungen aus Kunststoff und Metall spezialisiert.

Anhand des Briefings von Barilla Adriatik entwarf das Designteam von PES zunächst einen Prototypen: „Der Clip sollte nicht nur für alle Barilla-Verpackungen verwendbar sein, sondern auch ergonomisch geformt, leicht zu handhaben, stabil und langlebig – schließlich soll er lange benutzt werden“, erklärt Ivica Baraba, Sales & Marketing Manager von PES. „Der von uns entwickelte Entwurf vereint diese Vorgaben mit einer weichen, fließenden Form und einer großen Druckfläche.“ Nach Freigabe eines Dummys produzierte PES im eigenen Haus 30.000 Clips per Spritzgussverfahren aus lebensmittelechtem Kunststoff. Diese wurden im Anschluss per UV-Digitaldruck individualisiert – passend zu den verschiedenen Barilla-Produkten – und Ende 2013 im slowenischen Einzelhandel als Onpack eingesetzt. Mit großem Erfolg, wie Baraba berichtet: „Laut Barilla Adriatik hatte die Aktion eine bessere Response als alle vorhergegangenen Projekte dieser Art. Deshalb wurden im April 2014 noch einmal 20.000 Clips bei uns geordert.“

Ihren patentierten Clip bieten invented4 und PES übrigens auch für andere Kunden an.

www.invented4.com

www.pes.hr